DAS KULTURDENKMAL ZWISCHEN ZWIEFALTEN UND HAYINGEN

Die Wimsener Mühle ist eine alte Bannmühle aus dem 11. Jahrhundert und gehörte zum Anwesen des Klosters Zwiefalten. Heute ist Wimsen und Schloss Ehrenfels im Besitz der Schloss Ehrenfels Saint-André Stiftung. Die Mühle wurde gemäß den Vorgaben des Denkmalschutzes wunderschön restauriert und ein Förderverein unter dem Vorsitz von Robert Riehle (Bürgermeister von Hayingen a.D.), bringt dank regionaler Sponsoren hochwertige, teils internationale Musikevents auf die kleine Bühne. Da in die alte Mühle maximal 170 Personen ( unter Corona-Bedingungen nur 64 ) pro Event reindürfen, empfiehlt es sich, Tickets unbedingt vorab zu buchen.

Liebe Wimsen-Freunde,

Liebe Wimsen-Freunde, wir starten durch! Alle hier gelisteten Konzerte werden stattfinden.

Eintrittskarten sind im Moment nur hier im Shop online verfügbar. Der Versand erfolgt nach Bezahlung per .pdf - Der Ausdruck muss zur Veranstaltung bitte vorgezeigt werden. Zahlungsmöglichkeiten: Vorauskasse (Überweisung) und PayPal.

Telefonisch bestellen bei der Tickethotline vom GEA und an der Abendkasse bezahlen ist auch möglich. Tel: 07121 / 302-210

Entsprechend dem Auftragseingang werden die 64 Sitzplätze vergeben. Entsprechend derbestehenden Corona-Verordnung muss sich je Haushalt eine Person registrieren, alle Gäste müssen entsprechend der 3G-Verordnung (geimpft, genesen oder gestetet (PCO Test - normaler amtlicher Schnelltest - max. 24 Std alt) einen Nachweis vor Einlaß vorlegen. In der Mühle muss bis zum festen Sitzplatz ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.