DAS KULTURDENKMAL ZWISCHEN ZWIEFALTEN UND HAYINGEN

Die Wimsener Mühle ist eine alte Bannmühle aus dem 11. Jahrhundert und gehörte zum Anwesen des Klosters Zwiefalten. Heute ist Wimsen und Schloss Ehrenfels im Besitz der Schloss Ehrenfels Saint-André Stiftung. Die Mühle wurde gemäß den Vorgaben des Denkmalschutzes wunderschön restauriert und ein Förderverein unter dem Vorsitz von Robert Riehle (Bürgermeister von Hayingen a.D.), bringt dank regionaler Sponsoren hochwertige, teils internationale Musikevents auf die kleine Bühne. Da in die alte Mühle maximal 170 Personen pro Event reindürfen, empfiehlt es sich, Tickets unbedingt vorab zu buchen.

Liebe Wimsen-Freunde,

wir, der Förderkreis, versprechen, auch dieses Jahr, so wie es die gesetzlichen Rahmenbedingungen zulassen, unser Möglichstes zu tun, um das kulturelle Leben in der Mühle mit vielen tollen Konzerten zu fördern.

Eintrittskarten sind nur hier im Shop online verfügbar. Der Versand erfolgt nach Bezahlung per .pdf - Der Ausdruck muss zur Veranstaltung bitte vorgezeigt werden . Zahlungsmöglichkeiten: Vorauskasse und PayPal.

Entsprechend dem Auftragseingang werden die 64 Sitzplätze vergeben. Wir gehen momentan von einer Öffnung (wie zuletzt im Herbst 2020 erlaubt) aus. Entsprechend der damals bestehenden Corona-Verordnung muss sich je Haushalt eine Person registrieren. In der Mühle muss bis zu Ihrem Sitzplatz ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.